IPO-Readiness: Teamaufbau

Projektdauer: 10 Wochen

Im Zuge des anstehenden Börsenganges trat unser Mandant zusammen mit Vertretern seiner Beteiligungsstruktur an uns heran, da ein Team aus Fachspezialisten für die IPO-readiness aufgebaut werden sollte. Der Mandant wandte sich nach einer Empfehlung an uns.

Aufgrund des klaren Zeitplanes und der komplexen Situation begannen wir damit die zu besetzenden Rollen, die im Rahmen eines Consultingprozesses skizziert wurden, konkreter zu fassen und mit aktuellen Marktgegebenheiten zu bepreisen. So konnte zeitnah das komplette Projektvolumen erfasst und die einzelnen Positionen klarer priorisiert werden.

Für Rollen jenseits unseres Fachspektrums sprachen wir Empfehlungen entsprechender Experten aus unserem Netzwerk aus und nahmen lediglich die Rollen an, deren Besetzungsprozess wir qualitativ hochwertig abbilden konnten.

Binnen 3 Wochen konnten Shortlists für alle Positionen präsentiert und die ersten Gespräche terminiert werden.

Nach mehreren Interviewrunden konnten alle Positionen mit passenden Kandidaten besetzt werden. Eines der Projekte konnte sogar in Personalunion mit einem anderen gelöst werden.

Entsprechend kann die verbleibende Zeit nun genutzt werden, um eine weitere Rolle neu zu fassen, die perspektivisch nach dem IPO ihren inhaltlichen Schwerpunkt findet.

Die Herausforderung

Im Laufe der gemeinsamen Suche kristallisierten sich drei Kern-Herausforderungen heraus:

Definition der Vakanzen und Marktorientierung

Alle Rollen waren das Ergebnis eines vorhergehenden Big4-IPO-Consulting-Projektes und mussten zuerst mit den aktuellen Marktbedingungen harmonisiert werden.

Gleichzeitig mussten allgemein gehaltene Anforderungen mit allen beteiligten Hiring-Managern spezifiziert werden.

Kandidatensuche "auf breiter Front"

Um den ambitionierten Plan für den Börsengang halten zu können, mussten zeitnah geeignete Kandidaten gefunden werden. Um hier so schnell wie möglich ans Ziel zu kommen, wurden schnellstmöglich Zielkandidaten identifiziert und in kurzen Iterationen für die Positionen begeistert.

Weiterhin wurden zusätzliche Researchkapazitäten für die Suche aktiviert.

Streamlining eines mehrstufigen Auswahlprozesses mit einer Matrix an internationalen Hiring Managern

Aufgrund der Anzahl an und des internationalen Hintergrunds der Hiring Manager für die zu besetzenden Positionen musste ein klarer Zeitplan vorab kommuniziert und zweisprachig gemanagt werden.

Aufgrund der für die Jahreszeit üblichen Urlaubsbuchungen, war viel Flexibilität auf Seiten der Kandidaten, aber auch der Entscheider notwendig, um stets eine hohe Prozessgeschwindigkeit zu gewährleisten.

Zu den Aufgaben zählten

Intensive Auftragsklärung und Strukturierung der Vakanzen für einen optimalen Besetzungsprozess

Identifikation passender Kandidaten in einem engen Zielkandidatenmarkt

Begleitung eines mehrstufigen Auswahlprozesses mit internationaler Beteiligung

Begleitung und Beratung
des Angebotsprozesses

Die Lösung

Nachdem ein gemeinsames Verständnis für die Vakanzen erarbeitet war und alle Hiring-Manager dem ambitionierten Besetzungsplan zugestimmt hatten, konnte sehr zielgerichtet und spezifisch nach passenden Kandidaten gesucht werden.

Aufgrund der guten Abstimmung bzgl. des weiteren Vorgehens und einer sehr transparenten Kommunikation in regelmäßigen Management Reports, konnte der Auswahlprozess für alle Beteiligten sehr stringent organisiert werden.

Schon nach kürzester Zeit konnte aufgrund des hohen Researcheinsatzes für jede der Positionen eine Shortlist aus mind. 3 Kandidaten präsentiert werden, welche alle hochrelevante Erfahrungen für die jeweilige Position mitbrachten.

Lediglich eine von 5 Positionen konnte nicht im "1. Anlauf" besetzt werden; hier konnte aber im Rahmen einer Nachsuche zeitnah ein passender Kandidat im 2. Anlauf gewonnen werden.

Somit waren 80% bereits nach 8 Wochen, 100% nach 10 Wochen gelöst.

Die Ergebnisse

Binnen 10 Wochen konnte ein gesamtes IPO-Team gefunden und in den Vertragsprozess begleitet werden. Hierbei konnten sogar zwei Positionen mit einer Person besetzt werden, die aufgrund ihrer Erfahrungen beide Themen in Personalunion abbilden kann.

 

Dank der hervorragenden Zusammenarbeit einigte man sich direkt auf weitere gemeinsame Besetzungsprojekte, da sich der Mandant in einer wichtigen Wachstumsphase befindet. Darüber hinaus erhielt unser Engagement hohe Aufmerksamkeit der Beteiligungsstruktur des Mandanten.

Das sagen Beteiligte

"When maxmatch refused to work on 6 of the proposed 11 positions that we needed for our IPO, I was intrigued: Normally headhunters take what they get. The very professionell way in which maxmatch handled themselves and the proposed search strategy convinced us. They picked the positions they knew they could handle and delivered what they promised. Furthermore they recommended other agencies in their network for the positions they wouldn't take on, so we could still progress in our hiring project.

We are very glad to have worked with maxmatch and can definitely recommend them."

- Hiring Managers (including high ranking managers and C-levels)

„So eine Herausforderung wird einem nicht immer angeboten. Ich bin froh, dass maxmatch mich "gefunden" und "messerscharf" angesprochen hat."

"Normalerweise ignoriere ich Nachrichten von Headhuntern, aber die Klarheit des vorliegenden Cases hat mich überzeugt. Alles weitere im Prozess war dann hochangenehm und sehr professionell. Gerne wieder!"

"Vorerst freue ich mich auf die neue Rolle. Wenn ich aber wieder wechseln sollte, dann gerne wieder genau so. Transparent, professionell und vor allem menschlich."

- Kandidaten

Kontakt zu maxmatch

Melden Sie sich direkt bei uns

Sie suchen Spezialisten oder Führungskräfte in den Bereichen Finance, Tax, Audit, Legal oder Real Estate? – Dann kontaktieren Sie uns noch heute und lassen Sie uns über eine mögliche Beauftragung sprechen.

Nachricht senden

Video Call anfragen

Rückruf innerhalb von 24 Stunden anfordern




    Mit dem Senden der Nachricht ich stimme der Datenschutzerklärung zu.




      Mit dem Senden der Nachricht ich stimme der Datenschutzerklärung zu.